Rednib: Das Kiwi-Milkshake IPA von Alemania

Das Rednib ist eine echte Fruchtbombe und schmeckt nach Sommer pur. Neben den beiden Hopfensorten Green Bullet und Southern Cross sorgt auch vergorenes Kiwipüree für ein fruchtiges Aroma. Während der Green Bullet für Zitrusaromen sorgt, kümmert sich der Southern Cross um die Würzigkeit und zusätzliches Zitrusaroma. Das Kiwipüree rundet den Geschmack hervorragend ab.

Im Glas schimmert das Rednib hellgeld und trüb, die Nase nimmt neben Kiwi- und Zitrusaroma auch noch Melone und Grapefruit war, dazu kommen leichte Kräuternoten. Durch die vorhandene Cremigkeit merkt man die Zugabe von Laktose.

Für den Sommer das perfekte Bier, immer Winter steigert es die Vorfreude auf die warme Jahreszeit deutlich und lässt den inneren Schnee tauen.

Namensgeber ist übrigens das Bonner Modelabel „Rednib“.

Kiwifakten:

Die meisten Menschen verorten die ursprüngliche Herkunft der Kiwifrucht nach Neuseeland, dabei stammen die Kiwis ursprünglich aus Ostasien. Erst 1904 wurde die Kiwi in Neuseeland eingeführt und erstmals 1952 nach England exportiert. Benannt wurde die Kiwi (Actinidia deliciosa), die eigentlich chinesische Stachelbeere heißt, nach dem gleichnamigen Vogel. Neben Neuseeland sind China und Italien die weltweit größten Kiwiproduzenten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s