Hitachino Red Rice Ale: Eine Rosé-Bier aus Fernost

Japan steht für mich in erster Linie nicht für Bier. Japan steht kulinarisch für Sushi, Reis und Sake. Sake, wird oftmals als Wein bezeichnet, ist dem Bier aber eigentlich viel ähnlicher. Sake wird gebraut, nicht gekeltert und wird aus fermentiertem Reis hergestellt.

Die Kiuchi-Brauerei kann beides. Ursprünglich hat man dort Sake gebraut. Mittlerweile gibt es aber 15 verschiedene Biere im Programm der japanischen Biermacher*innen. In Deutschland wird das Bier unter anderem von www.craftbeer-shop.de vertrieben. Dort ist das Red Rice Ale aktuell nicht zu haben, aber dafür das Expresso Stout, das White Ale und das Ginger Ale.

Hier soll es aber um das Red Rice-Ale gehen. Die Besonderheit hierbei ist es, Reis zu verwenden. Und zwar den Asamurasaki-Reis, der dem Bier die rote Farbe schenkt.

Geschmacklich ist das Bier interessant. Auch optisch ein Hingucker. Das Bier ist tatsächlich zartrosa und bildet einen guten Schaum, durch den ein feines Bouquet entsteht. Das Bier riecht nach etwas nach Sake, dazu feine Erdbeer- und Honignoten. Dazu gesellt sich noch ein feines Karamellaroma. Die Aromen finden sich auch im Mund wieder, ehe im Abgang die Herbe des Hopfens übernimmt.

Ein ungewöhnliches aber spannendes Bier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s