Dangast 4/4: Wein? Na, gut!

Nach dem wir am ersten Tag im edo gegessen haben war klar, schließlich gehörte unser Zimmer zum Restaurant. Und da die Friday Weinbar genauso zum edo gehört, wollten wir den Abend auch da verbringen.

Nun ja, wie fühlt man sich als Biertrinker in einer Weinbar? Wie ein Veganer beim Metzger? Eher nicht, aber was ich trinken wollte, das wusste ich trotzdem nicht. Aus persönlichen Gründen fiel Rotwein aus, deswegen sollte es ein Rosé werden. Ich habe mich ganz unspektakulär für den Hauswein entschieden.

Beim genaueren Hinsehen war das ein Spätburgunder vom Weingut Abril. Das Weingut Abril liegt im Kaiserstuhl nördwestlich von Freiburg. Dass sich bei der letzten Eiszeit jede Menge Löß ablagerte ist das heutige Glück der Weinbauer*innen und damit auch das Glück der Weintrinker*innen. Oder eben mein Glück. Der Weinanbau bei dem familiengeführten Unternehmen ist nachhaltig und orientiert an den modernsten Maßstäben.

Deswegen handelt es sich auch um ökologischen Weinbau, die Flächen werden nach den Maßstäben des ECOVIN Bundesverbandes bearbeitet. Produkte, die genverändert wurden, haben in den Flaschen vom Weingut Abril nichts verloren.

Doch wie schmeckt der Rosé denn nun? Lecker. Eher floral als sommerlich mit einer mittleren Säure und einer ganz leichten Würze. Dazu gab es, und das rundete den schönen ab, ein Tapas-Arrangement machte den Genuss perfekt. Ein gelungener Abschluss für einen kurzen aber tollen Urlaub.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s