Chouffe Bok 6666: Ein teuflisches Zwergenbier

Am Zwergenbier, wie die Biere aus der belgischen Brasserie D´Achouffe gerne genannt werden, scheiden sich die Geister. Die einen lieben es und die anderen verachten es. Ich bekenne mich zu der erstgenannten Gruppe. Warum das Bier teilweise so verrufen ist, kann ich mir nicht erklären. Eventuell liegt es an dem Verriss des Podcast „Schaumgeboren“ von Birte Hanusrichter und August Wittgenstein in Folge 5 „Zombies vs. Zwerge“?

Im Zwergenland ist jede Menge Bier im Körbchen:
Photo by Maria Kraynova on Pexels.com

Kann das sein? Eher nicht. Egal. Das Bockbier ist ein saisonales Bier, was eigentlich nur für den niederländischen Markt gebraut wurde. Dort ist es seit Ende September im Einzelhandel. Praktisch, dass wir in Herbstferien dort Urlaub gemacht haben.

Ich habe es, weil im Ferienhaus nichts Anderes da war, in ein Glas gegossen, welches den englischen Biergläsern sehr ähnlich war. Im Glas schimmerte es bräunlich bis kupferfarben, der Geruch war Fruchtig und malzig. Im Geschmack ist es malzig, dazu gesellen sich karamellige und fruchtige Noten die am Ende von einem gut dosierten Hopfengeschmack abgelöst werden.

Wichtig ist, dass das Bockbier nicht zu kalt getrunken wird. Die Brauer*innen aus den Ardennen empfehlen eine Trinktemperatur zwischen 4 und 10°Celsius. Bei einer zu extremen Kälte können sich die Aromen nicht mehr entfalten. Das wäre schade.

Ähnlich wie beim Hefeweizen geht es darum, die Hefe ins Glas zu bekommen. Dafür ist der Rest des Bieres in kreisenden Bewegungen ins Glas zu geben. Nur so bekommt man das volle Aroma ins Trinkgefäß und von dort an die Zunge und den Gaumen.

Das Bier kann man sowohl als Solisten als auch zu Speisen servieren. Gemüse wie Fenchel oder maritime Kost wie Seeteufel passen genauso zum Zwergenbier wie Ingwer und Käse.

Bier kann man nicht nur trinken, sondern auch essen. Zum Beispiel Pfannkuchen mit Bockbier, im nächsten Urlaub im Nachbarland werde ich das glatt mal testen.

Bockbier im Land der Windmühlen.
Photo by Tanathip Rattanatum on Pexels.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s