Vergessene Brauereien: Die Frankenheim-Brauerei aus Düsseldorf

Auch wenn das Frankenheim noch heute zu den beliebtesten und bekanntesten Altbieren Deutschlands gehört, existiert die „Düsseldorfer Privatbrauerei Frankenheim GmbH & Co. KG“ bereits seit 2009 nicht mehr. Bis dahin wurde das Frankenheim Alt und das Frankenheim Blue in Neuss-Holzheim geschlossen. Das Altbier kommt seit 2008 aus der Warsteiner Brauerei, die seit 2005 Mehrheitsanteileigner ist. Dadurch gingen in Düsseldorf 20 Arbeitsplätze verloren.

Frankenheimer gibt es seit 1873, zunächst wurde am Stammsitz an der Wielandstraße in Düsseldorf gebraut. Über 100 Jahre war die traditionsreiche Brauerei in Familienbesitz ehe die Anteile ins Sauerland wechselten.

Bereits 1991 wurde der Stammsitz zu klein und man verlegte die Produktion nach Neuss. An der Brauerei gibt es heute noch eine Brauerei-Gaststätte, in der das Bier nach einem Originalrezept weitergebraut wird. Im Stammsitz befindet sich heute die Verwaltung von Frankenheimer.

Wenn du das Alt ins Glas gibst, schimmert es dunkel beinahe dunkelrot und bildet einen intensiven Schaum. Der Antrunk, und so soll es ja auch sein, in malzig. Genau das, was ein gutes Altbier ausmacht. Ein leckeres Alt mit gutem Malzaroma und einem langen Abgang.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s