#8: Das Cucumber Ale von Steamworks Brew

Wenn man seinen Freund*innen von seiner Craftbier-Leidenschaft erzählt und berichtet, was man kürzlich probiert hat oder demnächst probieren will, gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder bekommen sie leuchtende Augen oder sie rümpfen die Nase.

Als ich vom Cumcumber Ale von Steamworks, also einem Bier mit Gurke, erzählt habe, haben sie nicht nur die Nase gerümpft, sondern auch maximal irritiert geschaut. Doch ist das wirklich so abwägig? Vielleicht. Aber nur so lange, bis zu es zum ersten Mal probiert hast. Ursprünglich kommt die Brauerei aus Burnaby, Kanada. Das liegt in der Provinz British Columbia und liegt quasi im Speckgürtel von Vancouver.

Bei einschenken wird direkt ein internsiver Geruch nach Gurke verströmt. Im Glas schimmert das Gurkenbier gülden mit einer feinen, weißen Schaumkrone. Das Malz ist brotig, dazu kommen feine Zitrus-Aromen und im Hintergrund formiert sich der grasige Hopfen.

Später kommt die Gurke durch und rundet das Geschmackserlebnis deutlich ab. Dazu kommt belgische Hefe, die Marille und schwarzen Pfeffer mitbringt. Für einen schönen Sommertag kann ich mir kein besseres Bier vorstellen.

3 Gedanken zu „#8: Das Cucumber Ale von Steamworks Brew

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s