#10: Der Weizenbock von Bischoff Craft

Ist Biergenuss eigentlich abhängig von den Jahreszeiten? Meine Antwort lautet: „Ja, aber!“ In der dunklen Jahreszeit dürfen es gerne dunkle oder etwas „schwerere“ Biere sein, während ich im Sommer eher auf Sauerbiere, ein IPA oder ein Helles zurückgreife. Dass Ausnahmen die Regel bestätigen, darf aber auch nicht außer Acht gelassen werden. Auf einen Weizenbock hätte ich vorher auch eher im Winter zurückgegriffen, der Weizenbock von Bischoff Craft war aber in meinem sommerlichen Bierpaket, so dass ich mich eben opfern musste.

Photo by Daria Shevtsova on Pexels.com

Bereits beim Eingießen ins Glas fiel mir der extrem fruchtige Geruch auf. Es duftete nach exotischen Früchten und Banane. Nach dem ersten Schluck gesellte sich du den Früchten noch ein extrem feines Nelken-Aroma.

Das Bier schimmerte Bernsteinfarben und hatte einen samtigen Schaum. Es sah aus wie es schmeckte. Ein hervorragendes Bier, egal ob im Sommer bei 30°C oder im tiefsten Winter.

Ein Gedanke zu „#10: Der Weizenbock von Bischoff Craft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s