Franzbrewtchen: Die Hamburger und ihre Franzbrötchenliebe

Liebe geht durch den Magen. Wer weiß das besser als die Hamburger? Für den einen mag es das Fischbrötchen am Hafen sein, für den anderen die Sterneküche von Steffen Henssler und für den anderen das Franzbrötchen.

Während für die Bewohner*innen der Hansestadt das Franzbrötchen quasi in aller Munde ist, hat der bzw. die West-, Ost- und Süddeutsche das eine oder andere Fragezeichen im Kopf.

Photo by Daria Shevtsova on Pexels.com

Doch was ist das sogenannte Franzbrötchen? Ein kurzer Blick in die Onlineenzyklopädie verrät, dass es sich dabei um ein aus Plunderteig bestehendes Feingebäck handelt. Eine Füllung aus Zimt und Zucker darf nicht fehlen. Falls Du Hunger kriegst, die gesamte Arbeitszeit incl. Back- und Ruhezeiten beträgt etwa 2 Stunden.

Ein Hamburger Bäcker soll 1825 in seiner neu eröffneten Bäckerei das Franzbrötchen, damals unter dem Namen Franzschbrot angepriesen haben. Das Rezept kommt vom Franzschen Bäcker, der über mehreren Generationen eine echte Institution in der Hansestadt war.

Auch in der Literatur hat das Franzbrot Eindruck hinterlassen und fand den Weg unter anderem in den Klassiker „Buddenbrocks“ von Thomas Mann.

Doch was hat das Franzbrötchen mit dem Bier zu tun. TV-Koch Tim Mälzer hat in seiner Bullerei eine Franzbrötchencreme entwickelt, die als Inspiration für das überaus köstliche „FranzBrewtchen Imperial Pastry Brown Ale“ von Überquell angesehen werden kann.

Photo by Martin Damboldt on Pexels.com

Mit Wasser, Hefe, Malz und Hefe kommt man hier nicht weiter. Eine ordentliche Portion Zimt und Tonkabohnen braucht e schon, um das Franzbrötchen ins Bier zu bekommen.

Im Glas schimmert es goldbraun die Schaumkrone ist fein und hellbraun gehalten. Der Geruchssinn nimmt die Süße des Malzes und ein nussiges Aroma wahr. Der Antrunk ist weich und rund, ein perfektes Aromenspiel. Danach umschmeicheln Marzipan, Keks und Zimt den Gaumen, erst im Abgang kommt der schwere Körper durch.

Für mich das Winterbier des Jahres 2022.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s