Hannos Pottbier aus Herne

Herne ist eine kreisfreie Großstadt im Ruhrgebiet, die zwischen Gelsenkirchen, Bochum, Castrop-Rauxel und dem Kreis Recklinghausen liegt. Bier oder Craftbier ist nicht das Erste, an was man im Zusammenhang mit der Stadt Herne denkt. Herne das steht vor allem für die Cranger Kirmes, den Stau am Kreuz Herne und den Rhein-Herne-Kanal.

Hannos Pottbier kommt aus der Aktionsbrauerei Dähne, die zwischen der A42 und dem LWL-Museum für Archäologie liegt. Die Brauerei gibt es seit etwa zehn Jahren. Wie so viele Craftbier-Projekte ist das Projekt von Hanno auch in den eigenen vier Wänden entstanden. Alles fing mit einer Lektüre von Jean Pütz an, danach wurden zahlreiche Rezepte ausprobiert und schließlich auch für gut befunden.

2009 wurde ein entsprechendes Gewerbe angemeldet. In den selbstgebauten Hau gibt es einen Brauraum und einen begehbaren Kühlschrank. Die Brauanlage kann pro Sud einen Hektoliter Bier produzieren. Gebraut wird nach Bedarf, so dass das Bier bei Hanno immer frisch ist. Als Elektroingenieur tüftelt Hanno immer an der Brauanlage und sie zu verbessern und zu optimieren.

Die Stammbiere sind eher klassisch, dazu kommen aber immer mal wieder Spezialitätenbiere. Bei den Kollegen von Untapped ist es als Pils gelistet. Ich finde es hat eine intensive, aber angenehme Hopfenbittere. Es wäre bei mir auch als Ale durchgegangen. Für mich angenehm hopfig, frisch mit fruchtigen Aromen durch die Hopfen. Ein hervorragendes Bier für den Frühling.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s