Angrillen mit dem Schwatzbier von Hammona

Langsam aber sicher wird es Zeit, den oder die Grills hervorzuholen, zu entstauben und nochmal zu reinigen. Wenn Du das noch nicht getan hast, solltest Du dich beeilen. Die Grillsaison naht.

Photo by Szelei Robert on Pexels.com

Im Frühjahr ist es nötig, beim Gasgril eine Grundreinigung oder den Frühjahrsputz durchzuführen. Vor allem dann, wenn du im Winter fleißig gegrillt hast. Dann ist das Fett eher zäh und lässt sich nur sehr schlecht entfernen.

Optisch sieht dein Grill sicher nicht mehr wie neu aus. Macht aber nix, solange er regelmäßig frei gebrannt wird. Wenn du darüber nachdenkst, Teile in die Spülmaschine zu packen, lass es. Die Teile sehen aus wie vorher, rosten dafür aber.

So jetzt aber los: Der Grill sollte zunächst frei gebrannt werden. Also, alle Brenner anmachen. Und zwar so lange, bis nichts mehr qualmt. Dann den Grill von der Gaszufuhr trennen und abkühlen lassen.

Zunächst die Roste entfernen und die Verdampferblechte abbürsten und dann entfernen. Mehr nicht. Kein Wasser und keine Mittelchen. Bringt nichts und schadet dazu auch noch Gesundheit. Danach geht es an die Brennkammer. Auch die müssen einmal abgebürstet werden.

Photo by Sindre Stru00f8m on Pexels.com

Stell irgendwas unter den Grill, so fällt der ganze Mist darein und du kannst es einfacher entsorgen. Zum Schluss wird der Deckel gereinigt.

Fertig. Zeit den Grill anzuheizen und dazu ein leckeres Bierchen zu trinken. Zum Beispiel das Schwarzbier von Hammona. Das Schwatzbier ist ein Stout. Also ich trinke ja gerne Bier, aber mit Stout kann man mich wirklich jagen. Dafür schmeckt das Schwarzbier fast sensationell. Im Glas ist es schwarz, malzig mit Röstaromen und Schokoladennoten. Auch im Abgang dominiert der Malz. Im Gegensatz zu anderen Stouts ist es aber gut trinkbar.

Drin sind unter anderem Pale Ale, Cara Amber, Cara Pils, Cara Aroma undCara Fa Spezial II Malze. An Hopfensorten wurden Hallertauer Cascade, Tradition und Simcoe eingebraut. Ein gelungenes Schwatzbierchen.

Wenn Du aus Lüdinghausen oder Selm kommst, empfehle ich dazu die Bierbratwurst von Rewe Gawdi, da ist das Schwatzbier nämlich auch drin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s