Burger und kein Bier

Bevor ich das erste Mal die besagte Burger-Bude betreten habe, bin ich unzählige Male an dieser Bude vorbei gefahren. Die Rede ist von „Burger Fam“ in Datteln. Sie liegt direkt an der B235 in Höhe des Schiffshebewerkes zwischen der A2 und dem Dattelner St.Vincenz-Krankenhaus.

Von außen betrachtet sieht der Laden eher klein und unscheinbar aus. Innen wird er dominiert von einer Theke und der dahinter liegenden Grillstation. Wer sich am Tisch bedienen lassen will, ist hier falsch. Bestellt wird an der Theke, die Getränke darfst du selbst aus dem Kühlschrank nehmen und wenn deine Bestellung fertig ist, wirst du per Vibrationsalarm informiert. Meistens geht das ganze recht zügig. Die Auswahl an Softdrinks ist gut, neben den Produkten aus dem Hause Coca-Cola kann man sich zwischen der Sortiment von Fritz-Kola und Eistee entscheiden. Für Biertrinker gibts Corona, deswegen bleibe ich eher bei Fritz.

Dafür kommen Freunde der Burger-Braterei voll auf ihre Kosten. Neben den Klassikern wie Ham- und Cheeseburger, gibt es auch Varianten mit Bacon, Chilli, Nachos, Zwiebelringen, Spiegelei und Camembert. Meine Favoriten sind der Bacon Cheese Burger und der Bacon & Egg Burger. Natürlich, so wie immer, ganz ohne Tomaten. Du kannst dir ein extra Pattie genauso dazu bestellen wie alle anderen Zutaten. Egal was du bestellst, der Burger macht definitiv satt, ist nicht überladen und lässt sich angenehm mit der Hand essen. Durch die veganen Falafel Patties kommen auch Veganer und Vegetarier auf ihre Kosten.

Photo by Moe Magners on Pexels.com

Fast so wichtig, wie der Burger ist die Frage der Beilage. Neben normales Pommes (lecker) gibt es Süßkartoffel-Pommes (bah) sowie frittierte Katroffelscheiben (am allerleckersten), Chilli Cheese Fries, Fries mit Currysauce und Sourcreme, sowie Onion Rings. Wie es sich für das Ruhrgebiet gehört, gibt es dort auch die Currywurst mit der Portion Pommes, für Kinder auch Chicken Nuggets.

Ein bisschen Platz im Magen solltest du aber noch freilassen. Das frittierte Snickers mit Vanilleeis ist mehr als ein echtes Träumchen, „zur Not“ tut es aber auch der Milchshake.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s