Vergessene Brauereien: Das Hansa-Pils aus Dortmund

Zu den bekanntesten ehemaligen Brauereien gehört ganz klar die Hansa-Brauerei aus Dortmund. 1875 wurde von den Gründern Herman Tepel und Eduard Habisch beschlossen die Brauerei  „Bairisch Bierbrauerei“  zu gründen. Zehn Jahre später eröffnete einer der beiden dann die Dortmunder Borussia Brauerei. Allerdings hatte die Brauerei wirtschaftliche Schwierigkeiten und der damalige Direktor nahm sich wegen der… Weiterlesen Vergessene Brauereien: Das Hansa-Pils aus Dortmund

Die Export-Pioniere von Dortmunder Kronen

Ein Exportbier heißt Exportbier, weil es länger haltbar ist und deswegen besser zu exportieren ist. Heute lassen sich alle möglichen Biere exportieren, dennoch ist das Export noch nicht in Vergessenheit geraten. Ein Export ist stärker gebraut und hat deswegen nicht nur mehr Alkohol, sondern eben auch mehr Geschmack. Mit dem Beginn der Industrialisierung begann der… Weiterlesen Die Export-Pioniere von Dortmunder Kronen

#5: Hövels – Ein Dortmunder Original

Wenn Du an Dortmund denkst, dann fällt dir wahrscheinlich zu erst der BVB ein. Es sei denn, Du bist Schalker. Aber Dortmund hat noch mehr zu bieten. Den Westfalenpark, den Fernsehturm, den Zoo und eben die Brauerei Hövels. 1854 wurde die Brauerei von Wilhelm von Hövel und Gustav Thier gegründet. Ich erinnere mich dunkel, dass… Weiterlesen #5: Hövels – Ein Dortmunder Original

Auf den Spuren von Fritz Brinkhoff

Auf dem oberen Westenhellweg, gab es früher eine kleine Bäckerei mit kleiner Schankstube und einer kleinen Brauerei. Die Gaststätte „Zum weißen Pferd“ ist die Geburtsstätte des heutigen Brinkhoffs-Bieres. Das gibt es seit immerhin 1848, damit ist Brinkhoff´s deutlich älter als die noch bekanntere Borussia. Fritz Brinkhoff, der Namensgeber des Dortmunder Pilsener, wurde erst vier Jahre… Weiterlesen Auf den Spuren von Fritz Brinkhoff

Ein DAB zum Dosenbier-Dienstag

Dortmund ist Bierstadt. Eine der traditionsreichsten Sorten in das Pils aus der Dortmunder Actien-Brauerei, von den Biertrinker*innen aus der westfälischen Fußballmetropole nur kurz und liebevoll „DAB“ genannt. Das DAB gibt es bereits seit 1868 und damit 41 Jahre länger als den BVB. Gegründet wurde die Brauerei von den Kaufleuten Laurenz Fischer, Friedrich Mauritz und dem… Weiterlesen Ein DAB zum Dosenbier-Dienstag

Ein Zugbier zwischen Halle und Dortmund

Ein Wegbier ist ein Bier, dass zwischen zwei Aufenthaltsorten getrunken wird. Deswegen war mein Bier im IC zwischen Halle und Dortmund ein Zugbier, ein Wegbier auf Schienen. Auf dem Hinweg hatte ich mich noch an Kaffee gehalten, auf der Rückreise war es ungleich voller als auf dem Rückweg. Das kann auf der einen Seite natürlich… Weiterlesen Ein Zugbier zwischen Halle und Dortmund

Die Dortmunder Bierkultur

Dortmund ist nicht nur Deutschlands Fußballhauptstadt, sondern auch die westfälische Biermetropole schlechthin. Das erste Mal, das die Dortmunder Biergeschichte urkundlich erwähnt wurde, war bereits 1266. Damals war Dortmund eine Hansestadt und man war noch nicht dem deutschen Reinheitsgebot unterworfen. Damals handelte es sich noch um Grutbierm also einem Bier was mit verschiedenen Extrakten gewürzt und… Weiterlesen Die Dortmunder Bierkultur

Die Craftbierserie aus der Bergmann-Brauerei

Die Stadt Dortmund steht nicht nur für den BVB und guten Fußball: Wir wissen nicht erst seit den Grappa-Romanen von Gabriella Wollenhaupt, dass Dortmund eigentlich Bierstadt heißen müsste. In den Hochzeiten von Kohle und Stahl gab es in Dortmund insgesamt acht Großbrauereien. Das waren Bergmann, DAB, Dortmunder Union, Hansa, Kronen, Ritter, Stifts und Thier. Mit… Weiterlesen Die Craftbierserie aus der Bergmann-Brauerei